Zum Inhalt der Seite springen

Wien ist Europäische Demokratiehauptstadt 2024/25

Eine Jury von über 4.000 Europäer*innen hat Wien zur zweiten Europäischen Demokratiehauptstadt gewählt. Ab Oktober 2024 wird Wien ein Jahr lang Schauplatz eines vielseitigen Programms an Veranstaltungen, Projekten und Initiativen zur Stärkung unserer Demokratien sein.

“Als Europäische Demokratiehauptstadt wird Wien vorzeigen, wie der soziale Zusammenhalt durch die Teilhabe der Bürger*innen weiter gestärkt werden kann.”

Michael Ludwig, Wiener Bürgermeister

“Gemeinsam mit der Zivilgesellschaft werden wir neue Impulse setzen, damit mehr Menschen ihr Lebensumfeld aktiv mitgestalten können.”

Jürgen Czernohorszky, Amtsführender Stadtrat für Klima, Umwelt und Demokratie

“Wien konnte zwei Mal ein internationales Publikum überzeugen: im ersten Schritt die Expert*innen-Jury und im zweiten Schritt die Bürger*innen-Jury, bestehend aus 4.000 Europäer*innen.”

Helfried Carl, Gründer der Initiative ECoD

Wiens Demokratische Ambitionen

Im Spätherbst 2023 verlieh eine Jury von knapp 4.000 Bürger*innen aus 47 Ländern des Europarats (und Kosovo) der Stadt Wien den Titel “Europäische Demokratiehauptstadt 2024/25. Die Bewerbung der österreichischen Hauptstadt fußte auf einer umfassenden Demokratisierungsstrategie, “um die lebenswerteste Stadt der Welt auch zur demokratischsten zu machen”. Das soll durch die Öffnung von Verwaltungsprozessen und deren Bereicherung durch demokratische Innovationen gelingen, die auf den Bedürfnissen und Ideen von Bürger*innen aufbauen.

Als Europäische Demokratiehauptstadt wird Wien ab Oktober 2024 ein Jahr lang Schauplatz eines vielseitigen Programms an Veranstaltungen, Projekten und Initiativen sein. Ziel ist es, Demokratie in ihren verschiedenen Facetten für alle Gesellschaftsschichten erlebbar zu machen und Menschen aus ganz Europa zusammenzubringen, die das Interesse an einem Dialog über die demokratische Zukunft Europas teilen. Einige Schwerpunkte stehen jetzt bereits fest:

Weiterer Ausbau von Beteiligungsmöglichkeiten für Wiener*innen
Ein Schwerpunkt des Demokratiejahres liegt auf dem weiteren Ausbau der Beteiligungs- und Mitbestimmungsmöglichkeiten für die Wiener*innen. Mit einem Hub für Beteiligung und einer Demokratie-Werkstatt wird die Stadt neue Initiativen setzen, die noch mehr Menschen eine Beteiligung in ihrem direkten Lebensumfeld ermöglichen sollen. Ziel ist es, Barrieren abzubauen und Beteiligungsformate zu entwickeln, die die Vielfalt einer Großstadt wie Wien abbilden.

Internationale Präsentation Wiener Pionierprojekte
Zudem sollen jene schon bestehenden Wiener Demokratieprojekte, die die Expert*innen- und Bürger*innenjury überzeugt haben, international als Vorzeigebeispiele positioniert werden: das Wiener Klimateam, das Kulturlabor im Gemeindebau, die Partizipative Kinder- und Jugendmillion sowie der Kund*innenrat des Fonds Soziales Wien. Der internationale Fokus auf Wien als Demokratiehauptstadt soll auch dazu beitragen, den Wiener*innen die Vielfalt an Beteiligungsmöglichkeiten stärker bekannt zu machen.

Das Demokratiejahr

Als Europäische Demokratiehauptstadt wird Wien ab Oktober 2024 ein Jahr lang Schauplatz eines vielseitigen Programms an Veranstaltungen, Projekten und Initiativen sein. Festivals, Konferenzen, Workshops, künstlerische Interventionen, partizipative and deliberative Prozesse – die Stadt wird zu einem pulsierenden Raum der demokratischen Teilhabe!

An inclusive democratic experience

Ziel des Demokratiejahres ist, Demokratie in ihren verschiedenen Facetten für alle Gesellschaftsschichten erlebbar zu machen und Menschen aus ganz Europa zusammenzubringen, die das Interesse an einem Dialog über die demokratische Zukunft Europas teilen.

An attractive stage for democratic innovators

Das Demokratiejahr bietet eine einzigartige Plattform und zahlreiche Möglichkeiten zur Teilhabe. Wir laden Bürger*innen, Institutionen, Organisationen, Unternehmen, Vereine und alle, die sich für mehr Demokratie einsetzen ein, Teil der Europäischen Demokratiehauptstadt 2024/25 zu werden und an einem vielseitigen Programm mitzuwirken.

Programm Highlights

The Innovation in Politics Awards

mehr

Jedes Jahr werden die innovativsten politischen Projekte Europas identifiziert und von einer Bürger*innen-Jury ausgezeichnet. Im Frühjahr 2025 werden die Finalist*innen nach Wien kommen, um ihre Projekte vorzustellen und der Preisverleihung beizuwohnen.

Mehr Informationen.

Art of Democracy

mehr

Kunst schafft Bewusstsein für eine offene, gerechte und freie Gesellschaft und kann Menschen bewegen und vereinen. Unter dem Motto “Art of Democracy” zielt das Wiener Demokratiejahr darauf ab, einen partizipativen und künstlerischen Ansatz zu fördern, der Beteiligung durch kreative Ausdrucksformen vor den Vorhang holt.

Mehr Informationen.

ACT NOW Mayors’ Conference

mehr

Diese Konferenz bringt Bürgermeister*innen, Praktiker*innen, Wissenschafter*innnen und junge Menschen zusammen, um lokale Lösungen für die globalen Krisen unserer Zeit zu diskutieren. Das innovative Konferenzdesign sorgt für anregenden Austausch, handlungsorientierte Erkenntnisse sowie ein bestärkendes Gemeinschaftsgefühl.

Mehr Informationen

Truth, Lies & Democracy

mehr

Truth, Lies and Democracy ist ein Projekt, das die Gaming-Community Europas dazu aufruft, sich gegen Fake News zu engagieren. Teams entwickeln Videospiele und interaktive Vorschläge, um den Kampf gegen Falschinformationen voranzutreiben.

Mehr Informationen

Außerordentliche Partnerschaft Kyiv

Derzeit ist es für Städte in der Ukraine aufgrund des anhaltenden Krieges nicht möglich, sich für den Titel der Europäischen Demokratiehauptstadt zu bewerben. Daher ist Kyiv eine Sonderpartnerschaft mit der ECoD-Initiative eingegangen, um dennoch seine herausragenden Leistungen im Bereich Demokratie und Partizipation zu präsentieren. Dies unterstreicht die vielfältigen Wege, auf denen Städte demokratische Ideale hochhalten. Es wurde vereinbart, dass Kyiv aufgrund seiner Situation dennoch eine prominente Rolle im Demokratiejahr 2024/25 spielen zutrage wird.

Werde Partner*in der Demokratie!

Die Stadt Wien und die Initiative European Capital of Democracy laden Institutionen, Organisationen, Unternehmen, Vereine und alle, die sich für mehr Demokratie einsetzen, ein, Teil der Europäischen Demokratiehauptstadt 2024/25 zu werden und an einem vielseitigen Programm mitzugestalten. Interessierte können sich unter demokratiehauptstadt@post.wien.gv.at melden. Außerdem: verpasse nichts rund ums Thema und abonniere den Demokratie-Newsletter der Stadt Wien!

Kontakt:
Mathis Dippon
Programme Manager
md@innovationinpolitics.eu

Kontakt:
Anaïs Weinberger (Head of Fundraising & Stakeholder Management)
aw@innovationinpolitics.eu

Vienna-European-Capital-of-Democracy-202425Download

Stay Informed, Get Involved! Subscribe to our Newsletter!